Devisen: Eurokurs legt im US-Handel weiter zu - Auch zum Franken stärker

Der Eurokurs hat am Montag im US-Handel weiter zugelegt. Rund eine Stunde vor dem Handelsschluss an der Wall Street kostete die Gemeinschaftswährung 1,1677 US-Dollar. Im europäischen Frühhandel hatte der Euro noch kurzzeitig unter 1,16 Dollar notiert. Zum Schweizer Franken legte die Gemeinschaftswährung auf aktuell 1,1441 zu, nach einem Tageshoch bei 1,1447. Der US-Dollar rutscht hingegen mit 0,9794 Franken unter die Marke von 98 Rappen ab.
27.08.2018 21:37

Vor allem die robuste Stimmung in der deutschen Wirtschaft sorgte für ein günstiges Umfeld für den Euro. Der Ifo-Geschäftsklimaindex war im August überraschend stark gestiegen. "Das war eine faustdicke positive Überraschung aus München", kommentierte der Chefvolkswirt der Landesbank Baden-Württemberg, Uwe Burkert. Nach seinen Worten hat es einen derart starken Anstieg im Monatsvergleich zuletzt im Dezember 2014 gegeben. "Die Sorgen vor einem Konjunkturabschwung sollten somit einstweilen vertrieben sein." /ck/he/kw

(AWP)