Devisen: Eurokurs legt zum Dollar weiter zu - Pendelt um 1,15 Franken

Der Euro hat am Freitag an die Aufwärtstendenz der vergangenen Wochen angeknüpft und leicht zugelegt. Am Morgen wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1878 US-Dollar gehandelt und damit etwas höher als am Vorabend. Der Kurs steht damit nur knapp unter dem Höchststand seit Anfang 2015, der am Mittwoch bei 1,1910 Dollar erreicht worden war.
04.08.2017 08:44

Zum Franken bewegt sich der Euro mittlerweile in einer engen Spanne um die Marke von 1,1500, auf der er aktuell auch steht. So hoch war das EUR/CHF-Paar zuletzt zur Aufhebung des Euro-Mindestkurses. Ein US-Dollar kostet am Morgen 0,9680 CHF und damit etwas weniger als im späten handle am Donnerstag.

Marktbeobachter sprachen von einem zunächst impulsarmen Handel. Am Devisenmarkt hielten sich die Anleger vor wichtigen Konjunkturdaten eher zurück. Am Nachmittag werden die stark beachteten Daten vom US-Arbeitsmarkt veröffentlicht. Experten gehen davon aus, dass sich die robuste Entwicklung auf dem amerikanischen Arbeitsmarkt im Juli fortgesetzt hat.

/jkr/fbr/hr

(AWP)