Devisen: Eurokurs stabilisiert sich zum US-Dollar - Behauptet zum Franken

FRANKFURT (awp international) - Der Euro hat sich nach deutlichen Vortagesverlusten gegenüber dem US-Dollar stabilisiert. Die europäische Gemeinschaftswährung wird am Freitagmorgen mit 1,0616 US-Dollar gehandelt. In der Nacht war er noch kurzzeitig unter 1,06 Dollar gefallen. Zum Franken tendiert der Euro dagegen bei einem Stand von 1,0789 CHF seitwärts. Auch der US-Dollar notiert mit einem Stand von 1,0163 CHF kam bewegt gegenüber Donnerstagabend.
09.12.2016 08:23

Am Donnerstag hatte die EZB den Euro auf Talfahrt geschickt. Die Notenbank verlängerte ihr Anleihekaufprogramm bis mindestens Dezember 2017. Viele Experten hatten lediglich mit einer Verlängerung bis September 2017 gerechnet. Dies lastete auf dem Euro, der vor den Entscheidungen noch über 1,08 Dollar notiert hatte. Dass die Notenbank gleichzeitig die monatlichen Anleihekäufe ab April 2017 von 80 Milliarden Euro auf 60 Milliarden Euro reduzieren wird, spielte am Devisenmarkt offenbar weniger eine Rolle. Schliesslich habe Präsident Mario Draghi deutlich gemacht, dass die Notenbank das Programm bei einem schwächeren Ausblick jederzeit ausweiten könnte, kommentierte Esther Reichelt, Devisenexperten bei der Commerzbank.

/jsl/stk/hr

(AWP)