Devisen: Eurokurs steigt leicht vor Fed-Entscheidungen - EUR/CHF knapp über 1,07

Der Kurs des Euro ist am Mittwoch vor geldpolitischen Beschlüssen der US-Notenbank Fed und dem Ausgang der Parlamentswahl in den Niederlanden etwas gestiegen. Am Nachmittag wurde die europäische Gemeinschaftswährung bei 1,0634 USD gehandelt, in der Nacht hatte sie noch nahe 1,06 USD notiert. Die Europäische Zentralbank (EZB) hat den Referenzkurs auf 1,0622 (Dienstag: 1,0631) Dollar festgesetzt.
15.03.2017 17:01

EUR/CHF bewegt sich derweil am Vorabend der für den (morgigen) Donnerstag angesetzten geldpolitischen Lagebeurteilung der Schweizerischen Nationalbank (SNB) relativ stabil bei knapp über 1,07. Der Kurs hat sich damit wieder eingependelt, nachdem er Anfang Woche überraschend kurz auf über 1,08 gestiegen war. USD/CHF wird auf der anderen Seite bisher den ganzen Tag knapp unter 1,01 umgesetzt.

Der Markt wartet auf die geldpolitischen Entscheidungen der US-Notenbank Fed. Eine erneute Zinserhöhung in den USA gilt als sicher. Für die Wechselkursentwicklung entscheidend werden laut Commerzbank-Devisenexpertin Thu Lan Nguyen daher Hinweise sein, mit wie vielen Zinserhöhungen in diesem Jahr zu rechnen sei. Sie erwarte jedoch nicht, dass die Fed die Zinsprognosen deutlich anheben wird, denn die Unsicherheit über die Wirtschaftspolitik der neuen US-Regierung sei nach wie vor hoch.

Die am Nachmittag veröffentlichten Preisdaten aus den USA dürften die Fed in ihren Zinserhöhungsabsichten bestärken. Die Inflationsrate von 2,7 Prozent im Februar war die höchste seit März 2012. Die Zahlen waren aber von Volkswirten erwartet worden. Die Finanzmärkte dürften zudem das Ergebnis der an diesem Mittwoch stattfindenden Parlamentswahl in den Niederlanden beachten. Zwar ist die Anti-Europartei PVV von Geerth Wilders in der Parteienlandschaft weitgehend isoliert, was eine Regierungsbeteiligung sehr unwahrscheinlich macht. Beobachter werten die Wahl aber als Stimmungstest vor der Präsidentschaftswahl in Frankreich.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,87073 (0,87563) GBP und 121,77 (122,13) JPY fest.

Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1198,80 (1204,60) Dollar gefixt. Ein Kilogramm Gold kostete 36 484,00 (36 466,00) Euro./jsl/tos/fbr

(AWP)