Devisen: Eurokurs wenig verändert

Der Euro hat sich am Montag nach deutlichen Verlusten vom Freitag nur wenig bewegt. Am Morgen wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1547 US-Dollar gehandelt und damit etwa zum gleichen Kurs wie am Freitagabend. Zum Franken kostet der Euro im frühen Handel mit 1,1200 Franken ebenfalls ähnlich viel wie am Freitag. Der Euro/Franken-Kurs fiel zwischenzeitlich allerdings unter 1,12 Franken und am Sonntagabend sogar bis auf 1,11595. Der Dollar steht aktuell bei 0,9698 Franken.
10.09.2018 07:40

Am Freitagnachmittag hatten Daten vom US-Arbeitsmarkt dem Dollar Auftrieb verliehen und den Euro im Gegenzug kräftig belastet. In der grössten Volkswirtschaft der Welt hatte sich der Arbeitsmarkt auch im August in einer robusten Verfassung gezeigt. Auch die Lohnentwicklung war stärker als erwartet ausgefallen. Nach Einschätzung von Marktbeobachtern wird der Euro auch zum Wochenauftakt durch die US-Arbeitsmarktdaten belastet.

Im weiteren Handelsverlauf stehen nur wenige Konjunkturdaten auf dem Programm, die dem Handel am Devisenmarkt eine neue Richtung geben könnten. Am Vormittag wird mit dem Sentix-Konjunkturindikator immerhin ein erster Stimmungstest aus der Eurozone für September geliefert. Ausserdem haben die Investoren die jüngste Entwicklung im Handelsstreit zwischen den USA und China im Blick. US-Präsident Donald Trump hatte die Drohkulisse gegenüber China zuletzt ausgeweitet und Peking weitere Zölle auf Waren im Wert von 267 Milliarden Dollar angedroht.

/jkr/jha/ys/ra

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.19650.00%
EUR/USD1.19650.00%