Devisen: Eurokurs zu Dollar und Franken wenig bewegt

Der Kurs des Euro hat sich am Freitag wenig verändert. Im Mittagshandel wird die Gemeinschaftswährung bei 1,1805 US-Dollar gehandelt. Sie bewegt sich damit auf dem Niveau aus dem frühen Handel.
14.08.2020 13:13

Zum Franken notiert die Gemeinschaftswährung am Vormittag bei einem Stand von 1,0749 Franken praktisch auf dem Stand vom Vorabend. Der US-Dollar hält sich mit 0,9102 Franken weiterhin knapp über der Marke von 0,91.

Am Devisenmarkt zeigt sich kurz vor dem Wochenende eine Beruhigung, nachdem der Euro in den vergangenen beiden Tagen deutlich zugelegt hat. Unter anderem haben robuste Konjunkturdaten aus der Eurozone für Auftrieb gesorgt.

Enttäuschende Konjunkturdaten aus China stützten am Freitag vor allem den japanischen Yen, der als sicherer Hafen gilt. So ist die Industrieproduktion in China im Juli weniger gestiegen als erwartet. Die Umsätze im Einzelhandel fielen im Juli überraschend. Commerzbank-Ökonom Hao Zhou sprach von einer "nachlassenden Wachstumsdynamik".

Am Nachmittag könnten noch Daten zur Umsatzentwicklung im US-Einzelhandel, zur US-Industrieproduktion und zur Konsumlaune in den Vereinigten Staaten für Kursbewegung am Devisenmarkt sorgen.

/jsl/jkr/jha/pre

(AWP)