Devisen: Eurokurs zu US-Dollar und Franken kaum verändert

Der Euro hat sich am Mittwoch bis zum Mittag gegenüber US-Dollar und Franken kaum bewegt und so seine Vortagsgewinne gehalten. Die europäische Gemeinschaftswährung wird aktuell mit 1,0724 US-Dollar gehandelt. Zum Franken steht sie zeitgleich bei 1,0691 CHF. Ein US-Dollar kostet mit zuletzt 0,9968 CHF nur minimal weniger als am Morgen.
19.04.2017 13:38

Der Euro hatte am Dienstag noch merklich zugelegt und war über die Marke von 1,07 Dollar gestiegen. Schwache Daten vom US-Häusermarkt hatten den Dollar belastet. Marktbewegende Konjunkturdaten wurden am Mittwoch nicht veröffentlicht. Die europäische Statistikbehörde Eurostat hat ihre erste Schätzung zur Preisentwicklung in der Eurozone im März bestätigt. Demnach ist die Inflationsrate von 2,0% im Vormonat auf 1,5% gefallen.

Das britische Pfund notiert anhaltend stabil. Am Dienstag hatte die Währung Grossbritanniens deutlich von der Ankündigung seitens Premierministerin Theresa May profitiert, vorgezogene Neuwahlen auszurufen. An diesem Mittwoch wird das Parlament über den Regierungsvorstoss abstimmen. Da die Opposition bereits Zustimmung signalisiert hat, gilt grünes Licht für die Neuwahlen als fast sicher.

Die Commerzbank blickt angesichts der Brexit-Verhandlungen trotz der jüngsten Kursgewinne weiterhin skeptisch auf das Pfund. Schliesslich hänge der Verlauf der Verhandlungen überwiegend an der Kompromissbereitschaft der EU, die wenig Interesse daran habe, den Brexit zu einer Erfolgsgeschichte werden zu lassen, schreibt Analystin Esther Reichelt.

/jsl/tos/hr/cf

(AWP)