Devisen: EUR/USD gibt weiter nach - EUR/CHF steigt weiter

Der Eurokurs hat am Dienstag im US-Handel seinen Rückstand aus dem europäischen Geschäft ausgeweitet. Zuletzt kostet die Gemeinschaftswährung 1,0870 US-Dollar. In Europa notierte sie am Nachmittag noch über der Marke von 1,09 Dollar.
09.05.2017 21:12

Zum Franken steigt der Euro indes weiter und wird aktuell für 1,0966 CHF gehandelt nach 1,0950 am späten Nachmittag und 1,0908 am Morgen. Gemäss einer Einschätzung der ZKB wird sich der Euro allerdings in den nächsten Wochen auch gegenüber dem Franken wieder leicht abwerten. Die Konjunktur der Eurozone sei zurzeit zwar mit viel Schwung unterwegs, allerdings dürfte die EZB im Sommer 2018 mit dem Tapering beginnen, womit sich die im Markt eingepreisten Zinserhöhungserwartungen als zu hoch erweisen könnten, schreibt die Staatsbank in einem Kommentar.

Der US-Dollar stieg derweil am Dienstag zum Franken wieder über die Parität und kostet derzeit gar 1,0088 CHF nach 1,0055 CHF am späten Nachmittag und 0,9993 CHF am Morgen.

Die vom Finanzmarkt erwartete Zinserhöhung durch die US-Notenbank im Juni rücke wieder stärker in den Blick der Märkte, sagen Händler. Nach der Wahl des proeuropäischen Kandidaten Emmanuel Macron zum französischen Präsidenten fehle dem Markt aber ein dominierendes Thema. Der Eurokurs war in der Nacht zum Montag kurzzeitig auf mehr als 1,10 Dollar gestiegen und dann unter Druck geraten.

/edh/jsl/he

(AWP)