Devisen: EUR/USD weiter tiefer - Franken schwächt sich nach SNB-Aussagen ab

Der Kurs des Euro hat am Mittwochmittag zum Dollar weiter nachgegeben. Gegen Mittag wird die Gemeinschaftswährung etwas niedriger als am frühen Morgen bei 1,0925 US-Dollar gehandelt.
02.10.2019 13:32

Zum Franken notiert der Euro dagegen fester. Der Franken schwächte sich nach einem erneuten Bekenntnis der Schweizer Nationalbank zu den Negativzinsen ab. Für die Schweiz seien Negativzinsen absolut nötig und essenziell, sagte SNB-Direktoriumsmitglied Andrea Maechler an einer Veranstaltung am Mittwoch.

Der Euro überstieg darauf zum Franken die Schwelle von 1,09 und notiert bei 1,0917 Franken. Auch der Dollar tendiert mit 0,9993 höher zum Franken.

Die Kursgewinne der Gemeinschaftswährung zum Dollar vom Vortag sind etwas abgeschmolzen. Nach unerwartet schwachen Konjunkturdaten aus den USA hatte der Euro am Dienstagnachmittag zu einer Erholung angesetzt, nachdem er zuvor unter 1,09 Dollar den tiefsten Stand seit Mai 2017 erreicht hatte. In den USA war ein am Markt stark beachteter Indikator für die Stimmung der Einkaufsmanager in der Industrie auf den tiefsten Stand seit der Wirtschaftskrise 2009 gefallen.

Die US-Währung hat so einmal mehr an ihre übergeordnete Stärke angeknüpft. "Dies verdeutlicht, wie sehr der Dollar, der ja schon seit Wochen auf breiter Basis sehr stark ist, in konjunkturell schweren Zeiten auch dann als sicherer Hafen gefragt ist, wenn die Krise von den USA ausgeht beziehungsweise dort stattfindet", schrieb Analyst Andreas Speer von der Bayerischen Landesbank in einem Kommentar. "Dies erscheint zwar unlogisch, ist aber historisch betrachtet ein häufig zu beobachtendes Phänomen."

Verstärkte Aufmerksamkeit findet die britischen Währung. Eine mit Spannung erwartete Rede des britischen Premierministers Boris Johnson konnte das Pfund im Mittagshandel allerdings nicht bewegen. Johnson hatte erneut bekräftigt, dass Grossbritannien Ende Oktober die EU verlassen werde, "komme was wolle", sagte Johnson. Marktteilnehmer halten mit Blick auf die Charttechnik einen Kursrückgang beim Pfund in Richtung der Augusttiefs von 1,20 Dollar für möglich. Zuletzt gab das Pfund auf 1,2250 Dollar nach. Zum Franken zieht das Pfund dagegen auf 1,2246 an von 1,2202 am frühen Morgen.

/mf/jkr/jha/

(AWP)

 
Aktuell+/-%
EUR/USD1.2069-0.10%
EUR/USD1.2069-0.10%