Devisen: Fed-Zinsentscheid gibt dem Euro Auftrieb - USD/CHF bei 0,9744

NEW YORK (awp international) - Der Euro hat am Mittwoch nach dem Zinsentscheid der US-Notenbank Fed zugelegt. Die amerikanischen Währungshüter hatten wie an den Finanzmärkten erwartet den Leitzins erneut nicht angetastet. Der Euro reagierte darauf zunächst mit einem Sprung bis auf sein Tageshoch bei 1,1197 US-Dollar. Zuletzt wurde die Gemeinschaftswährung mit 1,1182 Dollar gehandelt.
21.09.2016 21:45

Auch der USD/CHF-Kurs fiel zwischenzeitlich auf ein Tagestief unter 0,9720. Aktuell wird ein US-Dollar für 0,9744 CHF gehandelt - nach 0,9770 CHF am späten Nachmittag und 0,9793 CHF am Morgen. Der Euro notiert zum Franken indes weiter unter 1,09 CHF. Aktuell kostet die europäische Währung 1,0895 CHF nach 1,0890 am späten Nachmittag und 1,0913 am Morgen.

An den weltweiten Finanzmärkten war damit gerechnet worden, dass das Fed mit einer weiteren Zinserhöhung zunächst warten wird. Zuletzt eher enttäuschende Konjunkturdaten und die bevorstehende Präsidentschaftswahl in den USA wurden als Gründe dafür genannt. Gleichwohl teilte die Fed mit, die Argumente für eine weitere Leitzinserhöhung hätten sich "verstärkt". Die kurzfristigen Risiken für den Wirtschaftsausblick seien "ziemlich ausgewogen".

Klare Hinweise auf den genauen Zeitpunkt einer möglichen Zinsanhebung gaben die Währungshüter nicht. Marktteilnehmer scheinen sich aber bereits auf den Dezember als möglichen Termin einzustellen. Die neuen Leitzinsprognosen des Fed legen allerdings auch nahe, dass die Notenbank die geldpolitischen Zügel insgesamt womöglich deutlich langsamer als bislang vorgesehen straffen könnte.

/ajx/jha/

(AWP)