Devisen: Franken legt zu US-Dollar und Euro zu - Hohe Verunsicherung

FRANKFURT (awp international) - Der Schweizer Franken neigt am Montagnachmittag zur Stärke und legt vor allem zum US-Dollar zu. Zuletzt wurde der Dollar zu 0,9856 CHF nach 0,9953 CHF am Mittag gehandelt. Auch zum Euro schwächte sich der Franken ab auf aktuell 1,1024 CHF nach zuletzt 1,1069 CHF.
08.02.2016 17:22

Die europäische Gemeinschaftswährung wurde am Nachmittag mit 1,1163 USD gehandelt. Am Vormittag war der Eurokurs kurzzeitig bis auf 1,1184 USD gestiegen, nachdem er danach bis auf 1,1087 USD gefallen war.

"Die starken Kursausschläge wurden durch die hohe wirtschaftliche Unsicherheit ausgelöst", sagte Ulrich Leuchtmann, Devisenexperte bei der Commerzbank. Am Montag gerieten die Aktienmärkte in Europa und den USA wieder stark unter Druck. "Die Anleger sind sich unsicher, ob der Euro oder der Dollar derzeit eine sichere Währung sind", erklärte Leuchtmann die Kursschwankungen. "Eindeutig profitiert hat jedoch der japanische Yen", so Leuchtmann. Daran änderte auch die Einführung von Negativzinsen durch die japanische Notenbank am vorletzten Freitag nichts.

Eine neue klare Richtung im Verhältnis zwischen Dollar und Euro erwartet Leuchtmann auch in den kommenden Tagen nicht. In beiden Währungsräumen seien wegen den niedrigen Ölpreisen keine Inflationsgefahren in Sicht und die künftige Politik der Notenbanken bleibe unklar.

Die drohende Rückkehr der Euro-Schuldenkrise macht sich laut Leuchtmann noch nicht am Devisenmarkt bemerkbar. Zuletzt waren die Risikoaufschläge vor allem für portugiesische aber auch spanische und italienische Staatsanleihen deutlich gestiegen. In Portugal verunsichert vor allem die Politik der neuen Regierung die Märkte, die Reformen der Vorgängerregierung rückgängig machen will. "Allerdings hat auch in der Vergangenheit ein Aufflackern der Eurokrise den Euro nicht nachhaltig belastet", so Leuchtmann.

Zu anderen wichtigen Währungen legte die EZB die Referenzkurse für einen Euro auf 0,77240 (Freitag: 0,76975) britische Pfund , 129,11 (130,71) japanische Yen und 1,1051 (1,1101) Schweizer Franken fest.

Ein Kilogramm Gold kostete 33 190,00 (32 730,00) Euro. Die Feinunze Gold wurde in London am Nachmittag mit 1193,25 (1150,35) Dollar gefixt.

jsl/jkr/he/cp

(AWP)