Erneut auffällige Kursgewinne bei Technologie-Titeln

Am Schweizer Aktienmarkt sind am Mittwoch die Technologietitel erneut besonders gefragt. Bereits am Vortag war es bei den zuletzt arg gebeutelten Aktien zu einer Gegenbewegung gekommen. Am Berichtstag sorgen ausserdem robuste Geschäftszahlen des niederländischen Chipindustrieausrüsters ASML sowie einige Kommentare von Analysten für Unterstützung.
17.10.2018 12:36

Um 12.30 Uhr sind AMS (+3,7%) Spitzenreiter im SLI-Index und auch Logitech (+1,1%) können zulegen. Demgegenüber sind Temenos (-1,8%) ans Ende der Index-Tabelle gefallen, nachdem sie am Morgen ebenfalls deutlich zugelegt hatten. Das Unternehmen wird nachböslich Zahlen vorlegen.

Auch am breiten Markt ist Technologie wieder Trumpf. Die Aktien von VAT (+5,2%), Comet (+4,9%), U-blox (+2,5%), Kudelski (+3,8%), Inficon (+3,3%) oder Sensirion (+2,0%) legen allesamt zu.

Der Sektor, der zuletzt besonders stark unter der schlechten Stimmung am Markt gelitten hatte, setzt seinen Rebound somit fort. Zu Temenos hatte es ausserdem bereits am Vortag geheissen, dass im Vorfeld der heute nach Börsenschluss erfolgenden Zahlenvorlage viele Händler ihre Short-Positionen schliessen.

Speziell VAT und Comet dürften dabei auch von den Zahlen des niederländischen Branchennachbarn ASML beflügelt worden sein. Im dritten Quartal stieg der Nettogewinn des Anbieters von Lithographiesystemen für die Halbleiterindustrie auf 680 Millionen Euro von 557 Millionen im Vorjahr.

Für den Blue Chip Logitech hat JPMorgan ausserdem das Rating auf "Neutral" von "Underweight" erhöht. Die Aktie des Computerzubehör-Herstellers habe seit dem Hoch im August rund 19 Prozent nachgegeben, begründete der zuständige Analyst die Hochstufung. Nun hielten sich auch Chancen und Risiken stärker die Waage.

Und auch bei Inficon hilft nebst der guten Grundstimmung ein Kommentar der UBS, in dem die Kaufempfehlung und ein ambitioniertes Kursziel bestätigt wurden.

Der Westschweizer Technologiekonzern Kudelski schliesslich gab am Mittwoch eine Patentlizenzvereinbarung mit dem amerikanischen Streaming-Netzwerk Endeavor bekannt.

kw/rw/yr/tp

(AWP)