Euro-Kurs rutscht unter 1,13 CHF - Abgaben von rund anderthalb Rappen

Der Franken hat am Mittwochvormittag gegenüber dem Euro weiter an Wert gewonnen. Das EUR/CHF-Währungspaar rutschte dabei sogar unter die Marke von 1,13 und verlor damit gegenüber dem Vorabend mehr als anderthalb Rappen. Noch am Montag hatte das Duo zeitweise bei 1,15 notiert, am Ende der Vorwoche sogar klar über dieser Marke. Auch der USD/CHF gibt ab und steht inzwischen nahe bei der 0,96er-Marke - nach deutlich über 0,97 am Vorabend.
09.08.2017 10:52

Aktuell (10.37 Uhr) notieren EUR/CHF bei 1,1296 und USD/CHF bei 0,9633.

Als Grund für das Erstarken des Frankens gilt dessen Status als klassische Fluchtwährung. Vor dem Hintergrund der verschärften Tonlage zwischen den USA und Nordkorea sei die Währung als "sicherer Hafen" gefragt, meinen Analysten. Nordkoreas Militär hat den Vereinigten Staaten mit einem Raketenangriff auf die US-Pazifikinsel Guam gedroht und damit einen der gefährlichsten Konflikte der Welt weiter angeheizt. Verstärkt worden sei das Sicherheitsbedürfnis vieler Investoren durch die Attacke auf Soldaten in einem Pariser Vorort.

rw/tp

(AWP)