Frankreich hat "mehrere tausend" nicht deklarierte CS-Konten gefunden

Im Zusammenhang mit den europaweiten Untersuchungen bei der Credit Suisse erheben auch die Behörden Frankreichs Vorwürfe an die Grossbank. Wie die französische Staatsanwaltschaft für Finanzfragen (Parquet National Financier) am Freitag mitteilt, wurde eine gerichtliche Untersuchung wegen des Verdachts auf Beihilfe zur Steuerhinterziehung eröffnet.
31.03.2017 16:29

Man sei im Rahmen der Untersuchungen auf "mehrere tausend" Konten in der Schweiz gestossen, die dem französischen Fiskus nicht offengelegt worden seien, so der Vorwurf.

arb/pta/eb/ra/yr

(AWP)