Implenia weiht neues Belagswerk in Ecublens ein

Dietlikon/Ecublens (awp) - Der Baukonzern Implenia hat sein neues Belagswerk "Trois-Ponts" in Ecublens (VD) eingeweiht. Die Anlage sei im Hinblick auf die Reduktion von Schadstoffemissionen wie Feinstaub oder flüchtigen organische Verbindungen (VOC) das schweizweit nachhaltigste Belagswerk und unterschreite die kantonalen und nationalen Richtwerte deutlich, teilte das Unternehmen am Mittwoch mit.
22.06.2016 19:00

Die Kapazität beläuft sich auf rund 65'000 Tonnen Strassenbelag pro Jahr. Im Zuge der Umsetzung ihrer Nachhaltigkeitsstrategie habe Implenia das Werk saniert, heisst es weiter. Neu verfügt es über ein spezielles Aktivkohlefiltersystem mit dem Treibhausgasemissionen gegenüber 2013 um 15% oder 220 Tonnen CO2 reduziert werden können.

Zudem produziert das Werk mittels einer 2'500 Quadratmeter grossen Photovoltaikanlage Strom. Von den jährlich mehr als 300'000 kWh werden von Implenia vor Ort 150'000 kWh verbraucht. Der Rest wird ins lokale Stromnetz eingespeist. Eine zweite Produktionslinie versetze Implenia darüber hinaus in die Lage, vermehrt Baumaterial zu recyceln, so das Unternehmen.

yr/tp

(AWP)