Kreise: Ermittlungsverfahren gegen früheren LafargeHolcim-CEO Olsen möglich

Gegen den früheren LafargeHolcim-CEO Eric Olsen könnte ein formelles Ermittlungsverfahren eröffnet werden. Das berichtet die Nachrichtenagentur AFP unter Berufung auf Justizkreise am Donnerstagabend.
07.12.2017 18:37

Am Vortag hatten französische Ermittler drei ehemalige Lafarge-Manager befragt. Neben Olsen wurden auch der früheren Lafarge-CEO und zeitweilige LafargeHolcim-Co-VRP Bruno Lafont sowie der frühere operative Generaldirektor Christian Herrault befragt.

Bei den Ermittlungen geht es um die Vorgänge um das Lafarge-Werk in Syrien in den Jahren 2013 bis 2014, also vor der Fusion mit Holcim. Die Vorwürfe beziehen sich auf Terrorfinanzierung und Gefährdung von Personen. Lafarge hatte bestimmte Gruppierungen bezahlt, um die Produktion in dem Bürgerkriegsland aufrecht zu erhalten.

LafargeHolcim ist derzeit nicht Partei in der Untersuchung der französischen Behörden.

yr/uh

(AWP)

Tweets zum WEF