Kudelski legt Patentstreit mit Apple bei

Cheseaux-sur-Lausanne (awp) - Das Technologieunternehmen Kudelski hat den Patentstreit mit Apple beigelegt. Man habe mit dem US-Konzern ein entsprechendes Lizenzabkommen abgeschlossen, teilt Kudelski am Dienstag mit. Damit seien alle Rechtsstreitigkeiten aus dem Weg geräumt. Finanzielle Details zu dieser Einigung werden keine genannt.
02.08.2016 08:00

Die auf Verschlüsselungssoftware spezialisierte Waadtländer Firma hatte Apple in Deutschland 2014 wegen der Verletzung von Patenten verklagt, in den USA war eine ähnliche Klage anhängig. Apple hatte daraufhin beim Bundespatentgericht in München beantragt, die Patente von Kudelski zu annullieren. Das Landgericht Düsseldorf erklärte aber, es sei wenig wahrscheinlich, dass diese Nichtigkeitsklage Erfolg haben werde.

Kudelski hatte seit 2012 eine ganze Reihe von Patent-Prozessen gegen mehrere grosse Technologie-Konzerne angestossen, darunter Google, Cisco Systems, Netflix und Verizon.

cf/rw

(AWP)