Leonteq erhält mit Rainer-Marc Frey einen neuen starken Aktionär - Anteil 7,46%

Leonteq hat mit Rainer-Marc Frey einen neuen gewichtigen Aktionär erhalten. Der Investor hat über seinen Fonds H21 Macro Limited, welcher durch die Horizon21 verwaltet wird, jüngst einen Anteil von 7,46% am Technologieunternehmen erworben.
16.03.2017 07:38

Frey hielt per (gestrigem) 15. März eine Beteiligung von 7,46% oder 1,19 Mio Titel, wie Leoneq am Donnerstag mitteilte. Den von der SIX veröffentlichten Beteiligungsmeldungen ist zudem zu entnehmen, dass Frey per 10. März einen Anteil von 4,92% und am 13. März einen Anteil von 6,37% an Leonteq besessen hat.

Neben Raiffeisen und der Gruppe um CEO Schoch wird Frey damit zum dritten starken Aktionär beim zuletzt kriselnden Technologieunternehmen.

Wie ein Leonteq-Unternehmenssprecher gegenüber AWP erklärte, stammen die von Frey erworbenen Titel weder von Raiffeisen noch von den Gründeraktionären um CEO Jan Schoch. Leonteq habe zum jetzigen Zeitpunkt auch keine Informationen über die weiteren Absichten von Frey. Grundsätzlich heisse Leonteq jeden Aktionär willkommen, der die langfristige Entwicklungsstrategie des Unternehmens unterstütze, so der Sprecher weiter.

gab

(AWP)