Lindt&Sprüngli-Aktien nach Absatzstatistiken für Nordamerika schwach

Die Valoren von Lindt&Sprüngli geben am späten Donnerstagnachmittag relativ deutlich ab. Als belastend erweisen sich die jüngsten Absatzstatistiken des Beratungsunternehmens Nielsen für den nordamerikanischen Markt. Doch obwohl die Statistiken eine Belebung andeuten, greift letztere langsamer als erhofft. Nachforschungen der UBS Investmentbank in den Absatzkanälen des Premiumschokoladeherstellers aus Zürich bestätigen diese Entwicklung.
02.11.2017 16:40

Um 16.40 Uhr verlieren Lindt&Sprüngli PS 2,5% auf 5'680 CHF. Die schwereren Namenaktien halten sich etwas besser und büssen 1,7% auf 68'420 CHF ein. Der Gesamtmarkt (SPI) steht hingegen um 0,2% tiefer.

Für Gesprächsstoff sorgen die neusten Absatzstatistiken des Beratungsunternehmens Nielsen für Nordamerika. Nach einer schwachen ersten Jahreshälfte deuten die Statistiken seit Anfang Juli nur eine langsame Nachfragebelebung an.

Diese Entwicklung ist auch Joern Iffert von der UBS Investmentbank nicht entgangen. In einem Kommentar reduziert er bei Lindt&Sprüngli seine diesjährige Schätzung für das organische Umsatzwachstum auf Gruppenebene auf 4% von zuvor 5%. Die Prognose für das kommende Jahr kürzt der bekannte Analyst auf 6%, was ebenfalls einer Reduktion um 100 Basispunkte entspricht. Dabei verweist Iffert neben den Absatzstatistiken von Nielsen auch auf eigene Nachforschungen in den Absatzkanälen des Premiumschokoladeherstellers.

Mit der 2014 getätigten Übernahme von Russell Stover hat sich die Abhängigkeit von Lindt&Sprüngli vom nordamerikanischen Markt deutlich erhöht. Gemäss Schätzungen von UBS-Analyst Iffert dürfte alleine schon das Tochterunternehmen 8 bis 9% zum diesjährigen Gruppenumsatz beitragen.

Ende Juli sorgte Lindt&Sprüngli mit einem eher schwachen Semesterausweis und einer Reduktion der diesjährigen Zielvorgaben für das organische Umsatzwachstum für enttäuschte Gesichter. Experten gaben damals unter anderem den hausgemachten Problemen bei Russell Stover die Schuld.

lb/yr

(AWP)