Luzerner Kantonalbank beteiligt sich an der SwissSign Group AG

25.10.2018 08:42

Luzern (awp/sda/awp) - Die Luzerner Kantonalbank (LUKB) kauft sich ins Gemeinschaftsunternehmen SwissSign Group AG ein. Sie will damit ihre Digitalisierung vorantreiben. Zur Höhe der Beteiligung werden keine Angaben gemacht.

Mit der digitalen Identifikationslösung "SwissID" sollen Nutzer mit einer einzigen digitalen Identität sicher mit verschiedenen Anbietern wie Finanzdienstleistern, Versicherungen, Detailhandel oder Behörden interagieren oder Online-Transaktionen durchführen, heisst es in einer Meldung vom Donnerstag.

Die LUKB will ab Anfang 2019 auf ihrer Crowdplattform "funders.ch" das Login mit SwissID ermöglichen. Auch weitere Anwendungen würden geprüft und sollen dann schrittweise eingeführt werden.

Die im März diesen Jahres gegründete SwissSign Group ist ein Gemeinschaftsunternehmen von SBB, Schweizerische Post, Swisscom sowie führenden Unternehmen aus der Banken-, Versicherungs- und Krankenkassenbranche. Neben der LUKB sind bereits die Genfer und die Zürcher Kantonalbank sowie Raiffeisen, CS und UBS beteiligt.

Zum Umfang des Geschäfts macht die LUKB keine Angaben. 44 Prozent der Anteile an SwissSign halten die staatsnahen Betriebe, weitere 44 Prozent die Banken und 12 Prozent die restlichen Aktionäre. Kommen neue Banken dazu, so geben diese untereinander Beteiligungen ab, wobei die Grossbanken grundsätzlich bei ihren Anteilen bleiben, wie es auf Anfrage bei SwissSign hiess.

jb

(AWP)