Moody's erhöht Ausblick für Roche-Kreditrating auf positiv von stabil

Die Ratingagentur Moody's hat das Langfristkreditrating für Roche mit 'Aa3' bestätigt, jedoch den Ausblick auf 'positiv' von zuvor 'stabil' angehoben. Die Änderung beim Ausblick reflektiere die Annahme, dass das Unternehmens auch in den kommenden Jahren Wachstum erreichen kann.
06.02.2020 18:54

Das weitere Wachstum bei den in den vergangenen Jahren lancierten Produktneuheiten dürften den Rückgang bei den durch auslaufende Patente und Biosimilars unter Druck geratenen Mitteln mehr als ausgleichen, schreibt die Ratingagentur am Donnerstag. Bei den Medikamenten Rituxan, Herceptin und Avastin wird in den kommenden 24 Monaten mit einem Rückgang um rund 6 Milliarden Franken gerechnet. Wachstum dürften demgegenüber Ocrevus, Perjeta, Tecentriq, Hemlibra, Kadcyla und Gazyva erzielen. Insgesamt wird mit einem Umsatzwachstum im unteren einstelligen Prozentbereich gerechnet.

yr/mk

(AWP)