Myriad: Martin und Rosmarie Ebner melden tieferen Anteil von 46,03%

Bei Myriad ist der von den Grossaktionären Martin und Rosmarie Ebner gehaltene Anteil wie angekündigt wieder zurückgegangen. Per 13. September betrage der Anteil 46,03%, teilte das Unternehmen am Mittwochabend mit. Zuletzt waren ein deutlicher Ausbau auf 61,38% gemeldet worden.
13.09.2017 18:50

Am Wochenende hatte ein Sprecher von Ebners BZ-Bank gegenüber der "Sonntagszeitung" bereits betont, dass das Ehepaar Ebner seine Beteiligung nicht ausbauen wolle. Der Anstieg auf gut 61% sei nicht auf einen Beteiligungsausbau zurückzuführen, sondern liege an der laufenden Kapitalerhöhung, hatte es geheissen. In der kommenden Woche werde man sehen, dass die Gruppe einen Anteil von unter 50% der Aktien halte.

rw/tp

(AWP)