Norges Bank meldet Anteil von 3,04% an GAM Holding

Zürich (awp) - Der Vermögensverwalter GAM Holding meldet einen neuen prominenten Aktionär mit mehr als drei Prozent Anteil. Die Zentralbank Norwegens, die Norges Bank, hat mit ihrer Beteiligung die entsprechende Meldeschwelle überschritten und hält laut einer Pflichtmitteilung seit dem 14. November 3,04%.
17.11.2016 09:06

Ob die Bank, die auch einen Teil der Auslandsinvestitionen des Staatlichen Pensionsfonds Norwegens verwaltet, bereits vorher an dem Vermögensverwalter mit Sitz in Zürich beteiligt war, geht aus der Meldung nicht hervor.

Die Bank hält auch an einer Reihe anderer Schweizer Unternehmen Beteiligungen in ähnlichem Umfang. Dazu zählen etwa, ohne Anspruch auf Vollständigkeit und auf Basis der jeweils zuletzt gemachten Angaben, Georg Fischer (3,47%), Sunrise (2,63%), CS (5,03%), UBS (3,3%), Aryzta (3,1%), Valiant (2,94%), Lonza (4,5%), Forbo (3,29%), (Kardex (2,99%), Valora (3,34%) oder AFG (2,95%).

yr/ra

(AWP)