Novartis erhält für Ilaris Zulassung in der Schweiz in drei Indikationen

Novartis hat für sein Medikament Ilaris in drei Indikationen die Zulassung in der Schweiz erhalten. Das Mittel sei durch die Schweizerische Arzneimittelbehörde Swissmedic zur Behandlung seltener Arten von periodischen Fiebersyndromen zugelassen worden, heisst es in einer Medienmitteilung vom Dienstag.
16.05.2017 11:07

Die Behörde habe Ilaris die Zulassung für die Behandlung von TRAPS, HIDS/MKD und des familiären Mittelmeerfiebers (FMF) erteilt - allesamt periodische Fiebersyndrome.

In den USA ist das Mittel bereits seit vergangenem September in den drei Indikationen zugelassen, für Europa hatte der Ausschuss für Humanarzneimittel (CHMP) der Europäischen Arzneimittelbehörde (EMA) Mitte Dezember eine positive Bewertung abgegeben.

hr/tp

(AWP)