Novartis legt an Kongress weitere Daten zu Lucentis vor - Wirksamkeit bestätigt

Der Pharmakonzern Novartis hat im Rahmen der Fachtagung Euretina in Barcelona neue Daten zur Wirksamkeit des Augenheilmittels Lucentis (Ranibizumab) vorgestellt. Wie das Unternehmen am Samstag bekannt gab, würden Zwischenergebnisse aus der Phase-IV-RIVAL-Studie eine überlegene Wirksamkeit gegenüber Aflibercept bei Patienten mit neovaskulärer altersbedingter Makuladegeneration (nAMD) zeigen. Darüber hinaus habe die Luminous-Studie nach fünf Jahren die Effizienz und Sicherheit von Lucentis bei fünf Netzhautkrankheiten unter realen Bedingungen bestätigt.
09.09.2017 13:55

"Wir freuen uns über die RIVAL-Daten, welche die unübertroffene Wirksamkeit von Lucentis bestätigen", wird Vas Narasimhan, Global Head Drug Development und Chief Medical Officer bei Novartis, in der Meldung zitiert. Die Ergebnisse aus den beiden Studien würden den Konzern in der Absicht bekräftigen, weiterhin in die Erforschung und die Weiterentwicklung des Wirkstoffes zu investieren. Der vollständige Datensatz aus der Rival-Studie wird im kommenden Jahr erwartet.

Lucentis wurde 2006 in den USA lanciert und ist derzeit den Angaben zufolge in über 110 Ländern zugelassen. Novartis hat den Wirkstoff gemeinsam mit der Roche-Tochter Genentech entwickelt. Genentech hält die kommerziellen Rechte in den Vereinigten Staaten und Novartis vertreibt das Produkt im Rest der Welt.

an/

(AWP)