Lungenkrebs-MedikamentRoche erhält Alecensa-Zulassung in der Schweiz

Roche hat in der Schweiz die Zulassung für Alecensa (Alectinib) für Patienten mit einer bestimmten Form von Lungenkrebs erhalten.
08.02.2017 07:49
Roche ist ein führender Anbieter von Krebsmedikamenten.
Roche ist ein führender Anbieter von Krebsmedikamenten.
Bild: Bloomberg

Die Aufsichtsbehörde für Heilmittel (Swissmedic) habe das Medikament für Patienten zugelassen, deren Erkrankung unter der Behandlung mit Crizotinib weiter fortschritt oder die Crizotinib nicht vertrugen, wie der Pharmakonzern Roche am Mittwoch mitteilt.

Dabei handle es sich um Patienten mit ALK (anaplastische Lymphomkinase)-positivem, metastasierendem, nicht-kleinzelligem Lungenkrebs (NSCLC). In beiden Zulassungsstudien habe Alecensa die Tumorgrösse bei rund der Hälfte der an ALK-positivem NSCLC erkrankten Patienten verringert. Das mediane progressionsfreie Überleben der mit Alectinib behandelten Patienten betrug gemäss den Angaben 8,2 beziehungsweise 8,9 Monate.

Bei ALK-positiver NSCLC handle es sich um eine Untergruppe von Lungenkrebs, die bei rund 5% der Patienten mit fortgeschrittenem NSCLC auftritt, heisst es weiter. Weltweit erkranken daran jährlich rund 60'000 und in der Schweiz rund 80 Patienten.

(AWP)