Roche offenbar im Visier der südafrikanischen Wettbewerbshüter

Der Pharmakonzern Roche ist offenbar ins Visier der südafrikanischen Wettbewerbshüter gerückt. Wie die Nachrichtenagentur Reuters berichtet, hat die Behörde gegen Roche, den US-Konzern Pfizer und den südafrikanischen Generikahersteller Aspen Nachforschungen angestellt wegen möglicherweise überhöhter Preisforderungen für Krebsmedikamente. Die Agentur bezieht sich dabei auf Aussagen von Tembinkosi Bonakele, dem Chef der Behörde. Von Roche war auf Anfrage von AWP zunächst kein Kommentar zu erhalten.
13.06.2017 14:34

hr/yr

(AWP)