Roche-Tochter Genentech erhält erweiterte US-Zulassung für Lucentis

Die Roche-Tochter Genentech hat für das Medikament Lucentis von der US-Gesundheitsbehörde FDA eine erweiterte Zulassung erhalten. Die Behörde hat Lucentis auch zur Behandlung von diabetischer Retinopathie zugelassen. Dabei handelt es sich um eine durch Diabetes hervorgerufene Erkrankung der Netzhaut des Auges, die zu Blindheit führen kann, wie Genentech am Montagabend mitteilt.
17.04.2017 20:22

Lucentis sei das erste und einzige von der FDA in den USA für alle Formen diabetischer Retinopathie zugelassene Medikament, heisst es in der Mitteilung weiter. In den USA seien etwa 7,7 Millionen Menschen davon betroffen.

mk

(AWP)