Roche und AbbVie kündigen für Fachkongress weitere Daten zu Venclexta an

Roche wird gemeinsam mit dem Entwicklungspartner AbbVie am Fachkongress ASH im Dezember Daten zu seinem Venclexta/Venclyxto (venetoclax) vorstellen. In der Phase-III-Studie MURANO sei das Mittel bei Patienten mit chronisch lymphatischer Leukämie (CLL) direkt mit der Standardtherapie verglichen worden, heisst es in einem so genannten Abstract auf der ASH-Seite.
21.11.2017 16:08

Die Behandlung mit Venclexta als Monotherapie habe eine sehr hohe Ansprechrate gezeigt, heisst es weiter. Zudem sei Venetoclax sehr gut toleriert worden in Kombination mit Rituxan (rituximab). Hier sei sogar eine noch bessere absolute Ansprechrate erzielt worden.

Konkret wurde in der Studie die Wirksamkeit von Venclexta im direkten Vergleich mit der Standardtherapie aus Chemoimmuntherapie, Bendamustine plus Rituxan getestet.

Wie in der Mitteilung weiter steht, zeigen die Daten, dass eine Kombination aus Venclexta plus Rituxan eine profunde Verbesserung im progressionsfreien Überleben gegenüber der aktuellen Standardtherapie erzielt hat. Auch weitere Punkte wie allgemeines Überleben sowie die Ansprechraten seien beachtlich besser ausgefallen.

hr/rw

(AWP)