Sika gründet Ländergesellschaft in El Salvador

Der Baustoffkonzern Sika gründet in El Salvador eine Ländergesellschaft. Mit dem Ausbau der Präsenz in Zentralamerika werde die 99. Ländergesellschaft gegründet, teilt das Unternehmen am Dienstag mit. Man verfüge bereits über eine starke Marktposition in El Salvador, da der dortige Bausektor seit Jahren aus Guatemala heraus beliefert werde. Mit der neuen Vertriebsorganisation könne der Markt aber noch schneller weiterentwickelt werden. Das Ziel sei es, insbesondere die Führungsposition im Zielmarkt Sealing&Bonding weiter auszubauen.
12.09.2017 09:47

Aufgrund des hohen Infrastrukturbedarfs seien die Aussichten für die Bauindustrie in El Salvador vielversprechend, heisst es weiter. Schwerpunktmässig werde in Hafenanlagen, Energieinfrastruktur und Tourismus investiert.

cf/ra

(AWP)