SIX Interbank Clearing startet bei Firmenkunden Umstellung auf ISO 20022

Die Harmonisierung des Zahlungsverkehrs in der Schweiz schreitet voran. Nachdem 208 Banken die Umstellung auf den neuen Technologie-Standard ISO 20022 abgeschlossen haben, soll nun die Buchhaltungssoftware bei Firmenkunden bis Ende Juni 2018 auf diesen Standard umgestellt werden, wie die SIX Interbank Clearing am Mittwoch mitteilte. Ab diesem Zeitpunkt soll der gesamte Zahlungsverkehr nur noch über ISO 20022 abgewickelt werden.
06.12.2017 08:34

Die SIX Interbank Clearing, die Betreiberin des Zahlungssystems SIC, stellte bereits 2016 das gesamte SIC-System auf ISO 20022 um. Nun haben auf Anfang Dezember die Banken die Umstellung auf dieses System abgeschlossen. Damit liege der Fokus nun auf der Umstellung der Buchhaltungssoftware bei den Firmenkunden, teilte die Gesellschaft am Mittwoch mit.

Unternehmen, die ihre Buchhaltungssoftware auf den neuen Standard umgestellt haben, können ihre Zahlungen weiterhin reibungslos ausführen und Kontobewegungen automatisch abgleichen, heisst es weiter. Zudem würden sie mit ISO 20022 über eine technische Voraussetzung für die Ablösung der Einzahlungsscheine durch die QR-Rechnung verfügen.

sig/ra

(AWP)