SIX: Lonza ersetzen Actelion im SMI - Partners Group steigen in SLI auf

Die Lonza-Aktien steigen schon bald in den Leitindex Swiss Market Index (SMI) auf. Mit dem Zustandekommen der Übernahme von Actelion durch Johnson & Johnson fallen die Aktien des Baselbieter Biotechunternehmens bereits per 3. Mai aus dem SMI heraus, wie die SIX Swiss Exchange am Montagabend mitteilte. Den freigewordenen Platz wird nun der Basler Lifescience-Konzern Lonza einnehmen. Kriterien für die Aufnahme in den Leitindex sind die Free Float-Marktkapitalisierung und der Orderbuch-Umsatz der letzten zwölf Monate.
24.04.2017 18:03

Aufgrund dieser Rochade kommt es per gleichem Datum zu weiteren Indexkorbveränderungen. So werden die Papiere des Finanzdienstleisters Partners Group neu in den SLI und diejenigen des Schliesstechnik-Konzerns Dormakaba (anstelle von Lonza) in den SMIM aufgenommen. Zudem wechseln Sika vom SPI Mid zu SPI Large und Ypsomed von SPI Small zu SPI Mid.

Nach Actelion dürfte sich im SMI wegen der Übernahme des Agrokonzerns Syngenta durch ChemChina schon bald eine weitere Vakanz ergeben. Im Normalfall entscheidet der Börsenbetreiber SIX jeweils im Sommer über Änderungen im SMI, die dann im darauf folgenden September umgesetzt werden. In Fällen von Übernahmen oder IPOs kann es aber auch zwischendurch zu Indexanpassungen kommen.

uh

(AWP)