Sonova-Aktien nach Kaufempfehlung der UBS gesucht

Die Aktien des Hörgeräteherstellers Sonova notieren am Montagmorgen nach einer Hochstufung des Ratings durch die UBS auf "Buy" von "Neutral" deutlich fester. Der Druck auf den Aktienkurs sei nicht gerechtfertigt, weil das organische Wachstum und die Margenentwicklung aufgrund des neuen Marvel-Produkts über den Konsenserwartungen anziehen dürften, so die Anaylsten der Grossbank.
14.01.2019 09:46

Die Sonova-Aktien stehen gegen 09.35 Uhr entgegen dem Gesamtmarkt rund 2,8 Prozent im Plus auf 170,60 Franken, nachdem die Titel nach Eröffnung bis auf 172,60 Franken angezogen hatten. Der Gesamtmarkt, gemessen am SPI, gibt zur Berichtszeit 0,68 Prozent ab.

Neben der Hochstufung des Ratings erhöhte die UBS zudem das Kursziel auf 190 von 160 Franken. Zur Begründung heisst es, dass das neu lancierte Produkt Marvel nach einer Reihe von unbefriedigenden Produktlancierungen aufgrund der Konnektivität überzeuge. Daher rechnet die UBS damit, dass das organische Wachstum und die Margenentwicklung über den Konsenserwartungen anziehen dürfte, was den Druck auf den Aktienkurs nicht mehr rechtfertige.

sta/uh

(AWP)