S&P erhöht Rating für Schmolz+Bickenbach auf "CCC+" von "CCC" - Ausblick stabil

Standard & Poors hat das Kreditrating für den Stahlproduzenten Schmolz+Bickenbach auf "CCC+" von zuvor "CCC" erhöht, der Ausblick dazu wird mit "stabil" angegeben. Die Ratingerhöhung widerspiegle die Erwartung, dass ein potentieller Ausfall in der nahen Zukunft nach die jüngste Kapitalerhöhung in Höhe von 325 Millionen Franken gesunken ist, heisst es in einer Mitteilung der Ratingagentur vom Donnerstagabend.
16.01.2020 19:30

Man gehe zudem davon aus, dass in den kommenden Monaten weitere Veränderungen in der Kapitalstruktur folgen werden, die die Bilanz und die Liquiditätslage des Unternehmens weiter stärken könnten. Gleichzeitig blieben die Kernmärkte des Unternehmens aber schwach. In Base-Case-Szenario erwarte man weiterhin einen schwachen EBITDA von rund 100 Millionen Euro im Jahr 2020 aus, was zu einem noch immer erhöhten Leverage führe.

Der "stabile" Ausblick berücksichtige derweil die fehlende klare Visibilität über die endgültige Kapitalstruktur des Unternehmens, aber auch eine geringere Wahrscheinlichkeit für einen kurzfristigen Ausfall.

uh/

(AWP)

 

Ausgewählte Produkte auf Schmolz+Bicken N

Symbol Typ Coupon PDF
DAFAJB Tracker Zertifikat 0.00% PDF

Investment-Ideen von Julius Bär