Stadler baut in den USA ein neues Werk

Stadler Rail baut in der US-amerikanischen Stadt Salt Lake City ein eigenes Werk. Der Thurgauer Hersteller von Schienenfahrzeugen plant Investitionen von rund 50 Millionen US Dollar (46,8 Millionen Franken). Bislang war Stadler bei einem amerikanischen Servicewerk eingemietet.
16.10.2017 15:00

Der Grossauftrag für 16 Doppelstockzüge für das kalifornische Bahnunternehmen Caltrain, den Stadler im August 2016 erhalten hat, erfordere mehr Produktionsfläche, heisst es in einer Mitteilung von Stadler Rail vom Montag. Die Wahl, in Utah zu bleiben, basiere auf dem wirtschaftlichen Rahmenbedingungen und dem politischen Umfeld.

Der Spatenstich für das neue Stadler-Werk in Salt Lake City erfolgte im Beisein von Stadler-Eigentümer Peter Spuhler, Martin Ritter, CEO von Stadler USA, und zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft. Das Werk mit einer Produktionsfläche von 7000 Quadratmetern soll 350 Arbeitsplätze schaffen.

(AWP)