Telemedizin-Anbieter SHL erhält mit Kun Shen neuen Grossaktionär

Der Telemedizin-Anbieter SHL hat Veränderungen im Aktionariat bekanntgegeben. So hat Kun Shen, ein Privatinvestor mit Domizil in Hongkong, rund 2,56 Mio Aktien erworben, was einem Anteil der Stimmrechte von 23,53% entspricht, wie das an der SIX kotierte israelische Unternehmen am Freitag mitteilte.
13.10.2017 07:50

Gleichzeitig hat den Angaben zufolge Himalaya Asset Management dem Unternehmen mitgeteilt, dass sie jetzt weniger als 3% Aktien an SHL hält. Gemäss jüngster Beteiligungsmeldung an die Börse hatte Himalaya zuletzt ihren Anteil Anfang Juni auf 20,05% erhöht.

ys/uh

(AWP)