UBS lässt bei Covered Bonds Libor auslaufen

Die UBS bereitet sich auf die Ablösung des Referenzzinssatzes Libor auf Ende Jahr vor. So hat sie bei ihrem Covered Bond Programme die Referenz auf den Schweizer Franken Libor auslaufen lassen, teilte die UBS am Montag mit.
11.10.2021 11:37

Der Schritt folgt auf die Ankündigung der britischen Finanzaufsichtsbehörde (FCA), wonach alle auf Schweizer Franken lautenden Libor-Einstellungen nach dem 31. Dezember 2021 entweder nicht mehr zur Verfügung gestellt werden oder nicht mehr repräsentativ für den zugrunde liegenden Markt sein werden.

Auf ihre Ratings habe die Ersetzung des Schweizer Franken-Libor keine Auswirkungen, teilten die beiden Ratingagenturen Moody's und Fitch in separaten Mitteilungen am Montag mit.

sig/hr

(AWP)