UBS-Prozess in Frankreich ist eröffnet

Der Prozess in Paris gegen die Schweizer Grossbank UBS und einige ihrer ehemaligen Angestellten ist eröffnet. Die Anklage lautet auf illegale Anwerbung von Kunden und auf Geldwäscherei. Der Prozess soll sechs Wochen dauern und könnte die Grossbank teuer zu stehen kommen.
08.10.2018 14:06

Allerdings lastet noch eine gewisse Unsicherheit auf dem Fortgang des Prozesses. Denn die Verteidiger der UBS haben angekündigt, prozedurale Fehler geltend machen zu wollen.

afp/jh/cf/kw

(AWP)