WEF 2017: SNB-Präsident Thomas Jordan setzt weiterhin auf Negativzinsen

Die Schweizerische Nationalbank (SNB) setzt angesichts der tiefen Zinsen in Europa weiter auf Negativzinsen. "In den USA beginnt sich die Geldpolitik langsam zu normalisieren, dort steigen die Zinsen", sagte SNB-Präsident Thomas Jordan am Donnerstag am Rande des Weltwirtschaftsforums zum Schweizer Fernsehen SRF.
19.01.2017 14:12

Anders hingegen die Situation in Europa: Hier würden die Zinsen wohl noch für einige Zeit tief bleiben. "Und das ist das, was für uns relevant ist. Deshalb werden wir auch weiterhin auf die Negativzinsen setzten müssen in der Schweiz", so Jordan. Ein Abrücken von dieser Politik im Alleingang würde die Situation für die gesamte Schweizer Wirtschaft verschlechtern, warnte der SNB-Chef.

ra/tp

(AWP)