Ausblick 2014: Interviews zum Jahreswechsel

Zum Jahreswechsel hat cash fünf Auslandschweizer interviewt. Wie beurteilen sie die wirtschaftliche Situation in ihrem Gastland? Und was vermissen sie von der Schweiz? Oder was nervt sie?
22.12.2013 06:00
Ausblick 2014: Interviews zum Jahreswechsel
Bild: ©stockWERK - fotolia.com

 

 

Patrick Scheibli, Spediteur in China

Patrick Scheibli ist Spediteur und lebt seit 12 Jahren in China. Welche Vorzüge hat sein Gastland? Was nervt ihn bei seinen Schweiz-Besuchen? Teil 1 der cash-Interviewserie zum Jahresende mit Auslandschweizern.

>>> zum Interview

 

Thomas Haering, Personal Trainer in Australien

Seit fast 20 Jahren lebt Thomas Haering in Australien. Wieso hat die Krise das Land erst jetzt erfasst? Und was bedeutet ihm die Schweiz noch? Teil 2 der cash-Interviewserie zum Jahresende mit Auslandschweizern.

>>> zum Interview

 

Anne-Marie und Ulderico Bleuler-Staerkle, Hoteliers in Italien

Das Ehepaar Bleuler-Staerkle arbeitet seit 1973 im Hotelgewerbe in der Toskana. Wieso kommt Italien nicht vom Fleck? Und was nervt sie an der Schweiz? Teil 3 der cash-Interviewserie zum Jahresende mit Auslandschweizern.

>>> zum Interview

 

Ingrid und Luca Bein, Winzer in Südafrika

Das Winzerpaar Ingrid und Luca Bein lebt seit 15 Jahren in Südafrika. Was sie zu diesem Schritt bewog und wie sie die Zukunft des Landes einschätzen im Teil 4 der cash-Interviewserie zum Jahresende mit Auslandschweizern.

>>> zum Interview

 

Alfred Mettler, Finanzprofessor in den USA

Professor Alfred Mettler lebt und lehrt seit 15 Jahren in den USA. Das Gespräch mit ihm ist der letzte Teil der cash-Interviews mit Auslandschweizern. Er nimmt aktuell auch Stellung zu US-Steuerstreit und Fed-Entscheid.

>>> zum Interview