Chansonsängerin Juliette Gréco sagt Konzert im Opernhaus ab

Die französische Chansonsängerin Juliette Gréco muss ihr Konzert vom 19. Januar im Opernhaus Zürich absagen. Die 89-Jährige leidet noch immer unter den Folgen einer Erkrankung.
12.01.2017 14:10

Das Opernhaus teilte am Donnerstag mit, die Künstlerin bedauere zutiefst, dass der Auftritt in Zürich nicht stattfinden könne. Einen Ersatztermin gibt es keinen, bereits gekaufte Billette können die Zuschauer zurückgeben.

Gréco befindet sich seit 2015 auf einer ausgedehnten Abschiedstournee. Im März vergangenen Jahres musste sie wegen des Verdachts auf einen Schlaganfall ins Spital eingeliefert werden.

(SDA)