Clariant und Huntsman Fusion scheitert

Der Chemiekonzern Clariant lässt die geplante Fusion mit dem US-Konzern Huntsman platzen. Die Investorengruppe White Tale, die ihren Anteil zuletzt auf 20 Prozent ausgebaut hat, setzt sich damit mit ihrer Opposition gegen den Zusammenschluss durch.
27.10.2017 07:15

Die Fusion sei in gegenseitigem Einvernehmen beendet worden, teilte Clariant am Freitag mit. Die erfolgreiche Durchführung sei ungewiss angesichts der erhöhten Unsicherheit, die Zustimmung einer Zweidrittel-Mehrheit der Clariant-Aktionäre zu bekommen.

Opposition kam von der Investorengruppe White Tale, die ihren Anteil zuletzt auf 20 Prozent ausgebaut hat.

"Wir sind weiterhin davon überzeugt, dass der am 21. Mai 2017 vereinbarte Zusammenschluss unter Gleichen langfristig im besten Interesse aller unserer Aktionäre gewesen wäre", sagten Peter Huntsman, Präsident und CEO von Huntsman, sowie Clariant-Chef Hariolf Kottmann gemäss einer gemeinsamen Erklärung.

(SDA)