Deutsche Alpinistin am Piz Bernina in den Tod gestürzt

Eine deutsche Alpinistin ist am Mittwochmorgen am Piz Bernina ausgerutscht und rund sechshundert Meter in die Tiefe gestürzt. Die Rettungskräfte konnten nur noch den Tod der 32-Jährigen feststellen.
03.08.2017 08:13

Die Frau sei mit einer Gruppe über den Biancograt zum Piz Bernina unterwegs gewesen, teilte die Kantonspolizei Graubünden am Donnerstag mit. Ein Berggänger einer anderen Tourengruppe habe den Sturz beobachtet und sofort die Polizei verständigt.

Der Notarzt der Rega habe aber nur noch den Tod der Deutschen feststellen können. Der Leichnam sei mit einer Windenaktion aus der Bergwand geborgen worden.

(SDA)