Publireportage

Grüner, fairer, nachhaltiger - Die wichtigsten ESG-Trends für die neue Normalität

Regierungen, Zentralbanken und Aufsichtsbehörden weltweit werden dieses Jahr weiter an einem gesetzlichen Rahmen für ESG-Faktoren arbeiten. Die Kapitalallokation steht bei vielen politischen Entscheidungen im Mittelpunkt, so dass sich bedeutende Auswirkungen für Anlagen ergeben dürften.
19.02.2021 07:35
(Quelle: iStock)
(Quelle: iStock)

Grüner, fairer, nachhaltiger

Die weltweite Coronavirus-Pandemie hat zu einer bisher nie gekannten Steigerung des Bewusstseins und der Anlagen im Bereich ESG geführt.

Neben dem Virus, das weiterhin die Nachrichten beherrscht, gibt es im Zusammenhang mit ESG jedoch weitere Einflussfaktoren, unter anderen Politik und Regulierung, Daten und Offenlegung sowie Klimawandel. 

Neue Vorschriften

Dem ESG-Ausblick von BlueBay Asset Management zufolge werden Regierungen, Zentralbanken und Aufsichtsbehörden weltweit dieses Jahr weiter an einem gesetzlichen Rahmen für ESG-Faktoren arbeiten. Die Kapitalallokation steht bei vielen politischen Entscheidungen im Mittelpunkt, so dass sich bedeutende Auswirkungen für Anlagen ergeben dürften.

My-Linh Ngo, Head of ESG Investment bei BlueBay Asset Management, äußert sich folgendermaßen: „Wir sind davon überzeugt, dass ein ‚grüneres‘ Finanzsystem und die Entwicklung von fiskalischen Stimulusplänen für eine ‚grüne‘ Konjunkturbelebung besonders im Vordergrund stehen werden.“ 

Als Vorreiter auf diesem Gebiet dürfte Europa 2021 mit der Umsetzung maßgeblicher neuer Vorschriften beginnen. Andere Regionen kündigten ihre Absicht an, ähnliche Schritte zur Entwicklung von Klassifikationen und Normen zu unternehmen.

Big Data im Rampenlicht

Der Bedarf an – transparent erhaltenen – Daten, der durch die verstärkte ESG-Regulierung noch beschleunigt wurde, ist ein Trend, der anhalten dürfte. Im Zusammenhang mit Daten wird man wahrscheinlich besonders über Verfügbarkeit, Aktualität, Vergleichbarkeit und Qualität diskutieren.

Ngo antizipiert die förderliche Rolle von Technologie. Ihrer Meinung nach werden Big Data, künstliche Intelligenz und Geodaten an Bedeutung gewinnen und diejenigen, die sie sammeln, interpretieren und verteilen, dürften in den nächsten Monaten eingehender geprüft werden.

Auf dem Weg zu einer geringeren CO2-Intensität

Der Bericht geht auch von mehr ‚Netto-Null‘-Versprechen für 2021 aus, da sich die Unternehmen zur Einhaltung des Pariser Abkommens verpflichten.

Die Aussichten auf eine stärker gegen den Klimawandel engagierte US-Regierung unter der Führung von Joe Biden stärkt die Zuversicht, dass die USA beginnen werden, sich Ziele im Hinblick auf eine kohlenstoffarme Wirtschaft zu setzen. 

Aufgrund der Auswirkungen der Pandemie wurde die für 2020 geplante, 26. UN-Klimakonferenz auf November 2021 verschoben. Sie wird weiterhin die Regierungen weltweit prüfen und auf den Umfang ihrer Ambitionen eingehen, und die Anleger müssen auf weitere, schnelle Veränderungen achten. 

Informationen zu den Themen und Trends, die unserer Meinung nach im Jahr 2021 ESG-Anlagen beeinflussen werden, finden Sie auf unserer Website www.bluebay.com

Bildergebnis für blue bay asset management logo

Wichtiger Hinweis

Dieses Dokument wird von einer der folgenden juristischen Personen produziert und veröffentlicht: im Europäischen Wirtschaftsraum (EWR) von BlueBay Funds Management Company S.A. (die ManCo), die von der Commission de Surveillance du Secteur Financier (CSSF) reguliert wird. In Deutschland und Italien ist die ManCo als Zweigniederlassung gemäß der OGAW-Richtlinie (2009/65/EG) und der Richtlinie über die Verwalter alternativer Investmentfonds (2011/61/EU) tätig. Im Vereinigten Königreich (UK) von BlueBay Asset Management LLP (BBAM LLP), zugelassen und reguliert von der UK Financial Conduct Authority (FCA), registriert bei der U.S. Securities and Exchange Commission (SEC) und Mitglied der National Futures Association (NFA) gemäß Zulassung durch die U.S. Commodity Futures Trading Commission (CFTC). In den USA von BlueBay Asset Management USA LLC, die bei der SEC und der NFA registriert ist. In der Schweiz von BlueBay Asset Management AG mit BNP Paribas Securities Services, Paris, Succursale de Zurich, Selnaustrasse 16, 8002 Zürich, Schweiz als Vertreter und Zahlstelle. Erfüllungsort ist der eingetragene Sitz des Vertreters. Für Ansprüche im Zusammenhang mit der Verteilung der Anteile in der Schweiz sind die Gerichte am eingetragenen Sitz des Schweizer Vertreters zuständig. Der Prospekt, die Wesentlichen Anlegerinformationen (KIID) sowie die Satzung und andere erforderliche Dokumente wie z. B. Jahres- und Halbjahresberichte, sind kostenlos beim Schweizer Vertreter erhältlich. In Japan von BlueBay Asset Management International Limited, registriert beim Kanto Local Finance Bureau des japanischen Finanzministeriums. In Australien ist BlueBay von der sich aus dem Corporations Act ergebenden Verpflichtung, für Finanzdienstleistungen über eine australische Finanzdienstleistungslizenz zu verfügen, befreit und wird nach den Gesetzen des Vereinigten Königreichs, die sich von den australischen Gesetzen unterscheiden, von der FCA reguliert. In Kanada ist BBAM LLP nicht gemäß den Wertpapiergesetzen registriert und unterliegt der „International Dealer Exemption“ gemäß den geltenden Wertpapiergesetzen der Provinzen, nach denen BBAM LLP bestimmte Händleraktivitäten für in Kanada ansässige Personen ausführen darf, bei denen es sich um „zulässige kanadische Kunden“ gemäß Definition dieses Begriffs durch die geltenden Wertpapiergesetze handelt. Die vorstehend aufgeführten, juristischen Personen der BlueBay Group werden in diesem Dokument gemeinsam als „BlueBay“ bezeichnet. Die erwähnten Registrierungen und Mitgliedschaften dürfen nicht als Bestätigung oder Zulassung von BlueBay durch die jeweiligen Lizenzierungs- oder Registrierungsbehörden verstanden werden. Nach bestem Wissen und Gewissen von BlueBay entspricht dieses Dokument zum Datum der Veröffentlichung der Wahrheit und ist fehlerfrei. BlueBay haftet weder ausdrücklich noch stillschweigend für die in diesem Dokument enthaltenen Informationen und lehnt hiermit ausdrücklich jegliche Haftung für Richtigkeit, Vollständigkeit oder Eignung für einen bestimmten Zweck ab. Meinungen und Schätzungen spiegeln unsere Ansichten wider und können sich ohne Vorankündigung ändern. Das Dokument wendet sich ausschließlich an „professionelle Kunden“ und „geeignete Gegenparteien“ (gemäß Definition der Richtlinie über Märkte für Finanzinstrumente („MiFID“)) bzw. in den USA an „zulässige Anleger“ (gemäß Definition des Securities Act von 1933) bzw. „qualifizierte Käufer“ (gemäß Definition des Investment Company Act von 1940) in ihrer jeweils geltenden Fassung und darf nicht durch andere Kundenkategorien geltend gemacht werden. Kein Teil dieses Dokuments darf zu irgendeinem Zweck oder auf irgendeine Art ohne die vorherige, schriftliche Einwilligung von BlueBay Asset Management LLP reproduziert, weiterverteilt, direkt oder indirekt an irgendeine andere Person übermittelt bzw. ganz oder auszugsweise veröffentlicht werden. Copyright 2021 © BlueBay ist eine hundertprozentige Tochtergesellschaft der RBC und es kann davon ausgegangen werden, dass BBAM LLP ein mit der Royal Bank of Canada und deren anderen Tochtergesellschaften verbundenes Unternehmen ist. ® Eingetragene Handelsmarke der RBC. RBC GAM ist eine Handelsmarke der RBC. BlueBay Funds Management Company S.A., eingetragener Sitz 4, Boulevard Royal L-2449 Luxemburg, registriert in Luxemburg unter der Nummer B88445. BlueBay Asset Management LLP, eingetragener Sitz 77 Grosvenor Street, London W1K 3JR, in England und Wales unter der Nummer OC370085 eingetragene Gesellschaft. Der Begriff Gesellschafter bezieht sich auf ein Mitglied der LLP oder einen Mitarbeiter von BlueBay mit gleichwertigem Status. Einzelheiten zu Mitgliedern der BlueBay Group und weitere wichtige Bestimmungen, denen diese Mitteilung unterliegt, finden Sie unter www.bluebay.com. Alle Rechte vorbehalten.