Drittes Todesopfer des Herbststurms "Herwart" in Deutschland

Der Herbststurm "Herwart" hat einen dritten Menschen in Deutschland das Leben gekostet. Ein 56-Jähriger Mann aus Sachsen sei in der Nacht zum Montag im Spital gestorben, sagte ein Polizeisprecher am frühen Montagmorgen.
30.10.2017 06:16

Der Mann war gemeinsam mit einer 48-jährigen Frau und einem 48-jährigen Mann auf einem Boot auf dem Peenestrom in Mecklenburg-Vorpommern gekentert. Die Frau starb bereits am Abend im Spital. Der 48-jährige Mann wurde auch am Montagmorgen noch vermisst.

Die Suche nach dem Mann sollte im Verlauf des Tages weitergehen. In Niedersachsen war zuvor ein Camper ertrunken, der vom Hochwasser der Sturmflut eingeschlossen wurde.

(SDA)