Erneut Wartezeiten auf beiden Seiten des Gotthard-Strassentunnels

Vor dem Gotthard-Strassentunnel stehen wieder die Autos. Am späten Freitagnachmittag war die Kolonne im Urnerland bis zu 11 Kilometer lang. Am Samstag werden bis zu 15 Kilometer Staulänge erwartet.
21.07.2017 18:34

Die Reisenden in Richtung Süden müssen einmal mehr Geduld mitbringen: Bereits kurz vor 7 Uhr am Freitagmorgen standen die Autos vor dem Gotthard-Nordportal, wie der Verkehrsinformationsdienst Viasuisse in einer Mitteilung schrieb. Am frühen Abend wuchs der Stau auf eine Länge von 11 Kilometern an, was eine Wartezeit von rund zweieinhalb Stunden bedeutete.

Bereits ab 4 Uhr früh am Samstagmorgen wurden die nächsten Blechkolonnen vor dem Nordportal erwartet. Am längsten dürfte der Stau an diesem Wochenende mit bis zu 15 Kilometern voraussichtlich am Samstagmorgen zwischen 6 und 12 Uhr werden. Dies entspricht Wartezeiten von fast drei Stunden.

In der Leventina machten sich am Freitag die Heimkehrer bemerkbar: Vor dem Südportal des Strassentunnels standen die Fahrzeuge am späten Nachmittag auf drei Kilometern. Die Automobilisten mussten 45 Minuten lang auf die Tunneldurchfahrt warten.

In der Schweiz sind zurzeit in allen Kantonen Schulferien. Zudem beginnen dieses Wochenende in fünf deutschen Bundesländern und in den nördlichen Provinzen der Niederlande die Sommerferien. Um Staus zu vermeiden, wird Reisenden empfohlen, über die A13 und den San-Bernardino-Tunnel zu fahren.

(SDA)