Erste Bilanz für Gratis-ÖV Ticket im Tessin

Seit dem 1. Januar dürfen Gäste von Hotels, Campingplätzen und Jugendherbergen den ÖV im Tessin gratis nutzen. Bislang haben 24'000 Besucher von dem Angebot Gebrauch gemacht, wie Ticino Turismo am Mittwoch mitteilte.
22.03.2017 17:29

300 Anbieter von Gästeunterbringungen haben sich laut Ticino Turismo dem Programm angeschlossen. Mehr als die Hälfte aller Ticino Tickets seien im Raum Lugano ausgestellt worden. Dahinter folgte die Region Locarno und Bellinzona.

24'000 Touristen hätten sich seit dem 1. Januar ein Ticino Ticket aushändigen lassen. Da für das laufende Jahr noch keine Besucherzahlen vorliegen, muss ein Blick in das vergangene Jahr genügen, um den Erfolg des Tickets messen zu können.

2016 zählte das Tessin zwischen Januar und März rund 260'000 Übernachtungen, wie Ticino Turismo auf Anfrage mitteilte. Gerade in den Wintermonaten setzten viele Gäste auf das Auto, so eine Sprecherin von Ticino Turismo.

Mit dem Ticket können Besucher auch von Ermässigungen in verschiedenen Einrichtungen profitieren. In den Wintermonaten erfreuten sich vor allem die Schwimm- und Thermalbäder von Locarno und Rivera sowie das Kunstmuseum MASI in Lugano grosser Beliebtheit.

Das Ticino Ticket wurde 2016 erdacht, um mehr Besucher anzulocken und die schnellere Nord-Süd-Verbindung über die NEAT voll auszunutzen. Die Kosten für die Initiative betragen rund 5,65 Millionen Franken.

Die Hälfte der Mehrkosten wird durch eine Anhebung der Kurtaxe um 1,10 Franken gedeckt. Den Rest treiben Sponsoren, die Tourismusbehörden und regionale Wirtschaftsförderer auf. Mit im Boot sitzen bei der Initiative auch die SBB und PostAuto Schweiz.

(SDA)