Fed-Chefin Yellen sieht Argumente für Zinserhöhung

Die Argumente für eine Zinsanhebung haben nach Einschätzung von Fed-Chefin Janet Yellen in den vergangenen Monaten an Zugkraft gewonnen.
26.08.2016 16:21

Es gebe Verbesserungen auf dem US-Arbeitsmarkt, zudem werde ein moderates Wirtschaftswachstum erwartet, sagte Yellen am Freitag in einer Rede auf der Notenbanker-Konferenz der Fed in Jackson Hole in Wyoming.

Yellen signalisierte in ihrer Rede nicht, wann genau die US-Zentralbank den nächsten Zinsschritt wagen will. Ihre Bemerkungen verstärkten aber die Sichtweise, dass die Fed noch in diesem Jahr die Zinsen anheben könnte.

Die US-Währungshüter suchen momentan nach dem besten Zeitpunkt, nachdem sie im Dezember erstmals seit der Finanzkrise den Schlüsselsatz angehoben hatten. Seitdem liessen wechselhafte US-Wirtschaftsdaten und Phasen starker Marktturbulenzen die Federal Reserve (Fed) aber immer wieder zögern.

Zuvor hatten mehrere US-Notenbanker für eine baldige Anhebung der Zinsen plädiert. Währungshüter aus der ganzen Welt nehmen an dem legendären Notenbanker-Treffen im amerikanischen Jackson Hole mitten in der Wildnis der Rocky Mountains teil. Die Schweizerische Nationalbank (SNB) ist mit Vizepräsident Fritz Zurbrügg vertreten.

(SDA)