Flughafen Zürich bleibt im September auf Wachstumskurs

Das Passagieraufkommen am Flughafen Zürich ist im September 2018 gegenüber dem Vorjahr erneut gestiegen - wie schon in allen Monaten des laufenden Jahres. Insgesamt nahm die Anzahl Flugreisender im vergangenen Monat um 4,9 Prozent auf 2,88 Millionen zu.
10.10.2018 18:00

Dies teilte der Flughafen am Mittwochabend mit. Die Anzahl Lokalpassagiere stieg um 3,9 Prozent auf 2,06 Millionen und diejenige der Transit- bzw. Umsteigepassagiere um 7,5 Prozent auf 0,81 Millionen. Der Transferanteil lag somit bei 28,2 Prozent. Das sind 0,7 Prozentpunkte mehr als im Vorjahresmonat.

Die Anzahl Flugbewegungen stieg im Vergleich zum Vorjahresmonat um 1,9 Prozent auf 24'847 Starts oder Landungen. Die durchschnittliche Zahl Passagiere pro Flug lag mit 132,6 Fluggästen um 2,1 Prozent über dem Vorjahresniveau. Die Sitzplatzauslastung stieg dabei um 1,4 Prozentpunkte auf 80,9 Prozent.

Insgesamt wurden am Flughafen Zürich im September 40'898 Tonnen Fracht abgewickelt was einem Rückgang von 2,4 Prozent gegenüber dem Vorjahresmonat entspricht. Das Kommerzgeschäft legte derweil um 2,2 Prozent auf einen Gesamtumsatz von 52,5 Millionen Franken zu.

Über die gesamten ersten neun Monate des laufenden Jahres 2018 stieg die Anzahl der beförderten Passagiere mit 23,6 Millionen um 5,9 Prozent, wobei 28,5 Prozent aller Reisenden Transitpassagiere waren.

Die Anzahl Flugbewegungen (total) lag mit 211'043 um 2,5 Prozent über Vorjahr. Das Frachtvolumem war um 2,7 Prozent und der Kommerzumsatz um 3,9 Prozent höher.

(SDA)