Föhn lässt Temperaturen verbreitet auf knapp 25 Grad ansteigen

Wenige Tage vor der Umstellung auf die Winterzeit hat der Föhn am Montag in Teilen der Schweiz noch mal sommerliche Gefühle aufleben lassen. Im Rheintal wurde es am Nachmittag mit knapp 25 Grad am wärmsten.
24.10.2016 16:00

In der Meteorologie spricht man ab einer Temperatur von 25 Grad von einem Sommertag. Nur knapp verfehlt wurde dieser Wert beispielsweise in Vaduz (FL) mit 24,7 Grad, in Altdorf mit 23,1 Grad oder in Bad Ragaz SG mit 22,8 Grad. Auch im Wallis stieg das Quecksilber auf Werte deutlich über der 20-Grad-Marke, wie SRF Meteo mitteilte.

Solche Temperaturen seien in der zweiten Oktoberhälfte aussergewöhnlich. Ausgesprochen mild werde es mit Föhn aber immer wieder. Beispielsweise in Vaduz wurden seit Messbeginn 1971 schon acht Mal Temperaturen von 25 Grad oder mehr gemessen. Der Rekord liegt bei 29 Grad am 19. Oktober 2006.

Auch in höheren Lagen war es am Montag laut SRF Meteo mild. In Engelberg OW oder Elm GL gab es am Nachmittag mehr als 20 Grad. Der Rekord in Engelberg liegt für die zweite Oktoberhälfte bei 24,9 Grad aus dem Jahr 2012.

(SDA)